Mit der richtigen Ernährung, Sport und sogar dem richtigen Licht bringst du deine Mitochondrien auf Vordermann.

Das Richtige für deine Mitochondrien zu tun, ist gar nicht so schwierig und die gute Pflege macht sich direkt bemerkbar: Du fühlst dich einfach gut. Also warte nicht länger und lade deine Energie mit einem Wellnessprogramm für die Mitochondrien wieder voll auf.

Die richtige Ernährung ist wie Dünger für deine Mitochondrien und Nervenzellen. Polyphenole z.B. bekämpfen Entzündungen. Sie kommen in Kaffee, Bitterschokolade und in roten und blauen Nahrungsmitteln vor, etwa in Johannisbeeren. Die gemäß Asprey gesunden, gesättigten Fette werden für die Energieerzeugung und den Zellaufbau benötigt. Enthalten sind sie in Weidebutter, Fleisch und Fett aus Weidehaltung, Wildlachs, Mandeln und Eigelb von Hühnern aus biologisch-dynamischer Haltung. Omega-3-Fettsäuren sind außerdem essenziell für die Myelinschicht der Nervenzellen, welche diese wie eine Schutzmembran umgibt.

Auch über eine Radikalkur freuen sich deine Mitochondrien besonders: Fasten repariert Nervenzellen, indem mehr gesundes Myelin produziert wird. Dies senkt Entzündungen im Körper und aktiviert das körpereigene Zellreinigungsprogramm, die Autophagie. Außerdem gelangt der Körper in den Zustand der Ketose, bei dem Energie besonders effizient umgewandelt wird.

Dank konsequenter Entgiftung, doch auch mithilfe von Sport und Meditation geht es deinen Mitochondrien bald wieder besser. Sport und Saunagänge verbrennen schlechte Fette und Schadstoffe, die im Körper eingelagert wurden, und entgiften ihn. Meditation ist für das Gehirn, was Kraftsport für die Muskeln ist. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass sich Meditation positiv auf unser Gehirn auswirkt, indem mehr Vertiefungen und Falten in der äußeren Hirnstruktur erzeugt werden. Und diese Prozesse stehen in Zusammenhang mit hoher Intelligenz.

Ebenso wie guter Schlaf wirkt sich auch der Verzicht auf künstliches Licht positiv auf deinen Energiehaushalt aus. Gönne dir mehr rotes Licht und bestenfalls eine Dosis Sonnenlicht jeden Tag! LEDs im Schlafzimmer solltest du dagegen lieber abkleben und das Smartphone nachts ausschalten. Denn wie gesagt: Guter Schlaf ist sehr wichtig für die Regeneration des Gehirns, die Neurogenese und das Wachstum deiner Mitochondrien! Die gute Nachricht für Frühaufsteher: Nicht die Länge deines Schlafes ist entscheidend, sondern seine Qualität.

All das verbessert die menschliche Hirnleistung und selbst dein Hirnwachstum und wirkt sich günstig auf Willenskraft und Energie, Stimmung, Appetit und Schlaf und auf Träume aus. Ein klarer, leistungsfähiger Kopf ist wichtig für gute Entscheidungen und natürlich auch für ein erfolgreiches Berufsleben. Aber auch deine Freunde und Familie werden es dir danken, denn wenn du entspannt und weniger gestresst bist, hast du auch automatisch mehr Zeit für sie.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.