Fast alle wichtigen Nährstoffe können durch eine vegane Ernährungsweise aufgenommen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Die Vorstellung, dass Veganer unter Mangelernährung litten, ist zwar weit verbreitet, aber schlicht falsch. Natürlich gilt aber auch beim veganen Essen das, was für uns alle gilt:

Wir müssen auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung achten, um gesund zu bleiben.

Prinzipiell enthält eine vegane Ernährung alle wichtigen Nährstoffe. Gegner argumentieren häufig, dass Fisch und Fleisch nötig sind, um genügend Proteine und Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen. Es stimmt, dass diese auch in Fisch und Fleisch vorkommen. Aber wer darauf verzichten möchte, kann die Proteine auch durch Hülsenfrüchte, Sojabohnen und Nüsse aufnehmen. Omega-3-Fettsäuren sind nicht nur in Fisch, sondern auch in Nüssen und pflanzlichen Ölen vorhanden.

Die einzige Ausnahme bildet das Vitamin B12. Es ist wichtig für die Blutbildung und das Nervensystem. Eine chronische Unterversorgung mit Vitamin B12 kann zu Blutarmut und neurologischen Problemen führen. Allerdings sind sich die meisten vegan lebenden Menschen dieser Sache bewusst und nehmen das Vitamin mit Tabletten als Nahrungsergänzung zu sich.

Teilweise hemmen tierische Produkte sogar die Aufnahme bestimmter Nährstoffe. Eisen beispielsweise ist wichtig für das Gehirn, das Immunsystem und die Muskeln. Der Konsum von Eiern und Milchprodukten aber erschwert dem Körper die Aufnahme von Eisen.

Ähnliches passiert bei Kalzium: Es ist wichtig für die Knochen und Zähne und ist außer in Milch z.B. auch in Grünkohl und Sesam enthalten. Wenn Kalzium aber über Milch aufgenommen wird, ist es für den Körper schwierig, das tierische Protein zu verarbeiten – dauerhaft würden dabei Zellen und Blut übersäuern. Und um das zu vermeiden, baut der Körper Kalzium aus den Knochen ab.

Dass man als Veganer also mit bestimmten Stoffen unterversorgt ist und daher zu Krankheiten neigt, ist ein Mythos. Wenn wir es richtig machen, kann vegane Ernährung nicht nur zu einer guten Gesundheit beitragen, sondern auch dazu, dass wir uns insgesamt fitter und vitaler fühlen.

Veröffentlicht in Vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.