Die letzten Jahrzehnte brachten eine nie gekannte Vielfalt mit sich – und damit eine neue kulturelle Esskultur.

Nach zwei Millionen Jahren unaufhörlichen Wandels der Esskultur und dramatischer Krisen schien nun – zumindest in Westeuropa – ein nahezu paradiesischer Zustand erreicht. Eine effiziente Massenproduktion versorgte die Bevölkerung ausreichend mit Lebensmitteln. Und, ebenso wichtig, eine Phase politischer Stabilität ermöglichte den ungestörten Genuss der Produkte. Und die Entwicklung einer neuen Esskultur.

Weiterlesen