Pyrenäisches Zwiebelbrot

Als ganz besonderen Backsvorschlag habe ich das Pyrenäisches Zwiebelbrot gewähltDie Menge ist für 2 Brote ausgelegt. Ihr könnt die Zutaten halbieren für ein Brot.

 

Zutaten Hefeteig:

600g Mehl

2 Päckchen Trockenhefe

2 Eßlöffel Zucker

1 Teelöffel Salz

200g Kräuterschmelzkäse

300ml warmes Wasser

 

100g Butter

1 Tüte Zwiebelsuppe

 

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde drücken. Da hinein den Zucker und die Hefe geben. Mit etwas warmen Wasser die Hefe glatt rühren. Kurz gehen lassen.

Dann das Salz, den Schmelzkäse und das restliche Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort zur doppelten Größe gehen lassen.

 

Butter mit dem Zwiebelsuppenpulver verkneten.

 

Hefeteig zu einem Rechteck von ca. 50 x 30 cm ausrollen und mit der Buttermischung bestreichen.

Teig von der schmalen Seite her aufrollen. Die Rolle dann der Länge nach halbieren und mit der Schnittstelle nach oben auf ein gefettetes Backblech legen. Hier 20 Minuten gehen lassen

In einen kalten Umluftherd bei 170°C einschieben und ca 20 Minuten goldgelb bis hellbraun backen.

Heiß oder kalt servieren. Brot kann man sehr gut einfrieren und wieder aufbacken!

Kartoffelsalat mit Früchten

Gurkensalat

Tzatziki

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.