Salzig-Sauer-Süß-Scharf: Die Tomaten-Senf-Butter

Was ist die kulinarische DNA jedes guten Gerichts? Eine simple Antwort: Es enthält salzige, saure, süße und scharfe Aromen. Als ich ein paar Tage später in der Küche stehe und einen Brotaufstrich anrühre, stelle ich fest, dass ich diese Tomaten-Senf-Butter schon sehr lange in dieser Variante mache. Ich habe sie auf einer Party entdeckt und sofort lieb gewonnen.

So einfach kann es gehen!

Zu Rind und Huhn ist die Tomaten-Senf-Butter eine Wucht, zu Brot wirkt sie abgerundet und mach Lust auf mehr.

Hier das Rezept für 250 Gramm Tomaten-Senfbutter
250 Gramm allerbeste Butter
3 EL Senf (mittelscharf)
3 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenkonzentrat
2 EL Sojasauce
1 TL Salz
1/2 TL Chilipulver
einige Basilikumblätter

Zubereitung:
Die Butter etwa drei Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Sobald sie so warm ist, dass sie sich leicht cremig rühren lässt, alle Zutaten außer dem Basilikum einrühren. Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und unterheben und nach Belieben mit Chili schärfen.

Tzatziki

Ofensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.